Firmung

Die Firmung ist eines der sieben Sakramente der Kirche.
Sie bestärkt und befähigt die Christen, ihren Glauben als Zeugen Christi in Wort und Tat zu verbreiten.
Neben der Taufe und der Eucharistie (Erstkommunion) stellt die Firmung eines der drei Einführungssakramente (Initiationssakramente) in der katholischen Kirche dar.
Die Firmung ist zudem die Bestätigung des Glaubensbekenntnisses, das die Eltern und Paten des Firmlings bei der Taufe geleistet haben.
Aus diesem Grund bildet die Firmung auch die Vollendung der Taufe.

Daher ist die Bereitschaft, sich bewusst mit dem eigenen Leben und Glauben auseinanderzusetzen, eine wichtige Voraussetzung zur Teilnahme an der Vorbereitung.

So bieten wir die Firmvorbereitung bewusst 15-16jährigen Jugendlichen an um sie zu unterstützen und sie auf ihrem Weg zu bestärken.
Am Ende des Weges soll dann die bewusste Entscheidung stehen: Ja, ich will mich firmen lassen.
Im Sakrament der Firmung wird der Heilige Geist durch Handauflegung und Salbung auf den Firmling übertragen.
Die Spendung der Firmung nimmt der Bischof  oder ein von ihm Beauftragter (Weihbisch, Domkapitular o.a.) vor,
was auch eine sichtbare Verbindung des Gläubigen zur Diözese und zur Weltkirche darstellt.

Wie geht die Firmvorbereitung in unserer Seelsorgeeinheit ganz konkret?

Persönlich angeschrieben werden die 15 - 16 Jährigen (10. Klasse, bzw. bereits Berufsausbildung) der gesamten Seelsorgeeinheit.

Es sind aber auch Ältere, die erst später entscheiden, sich firmen zu lassen, herzlich zur Vorbereitung eingeladen.

Gemeinsam machen sich alle für ca. ein halbes Jahr auf den Weg.

Regelmäßige Treffen mit einer/einem Erwachsenen.

Dabei werden Themen des Lebens und Glaubens miteinander besprochen,
Erfahrungen mit Kirche und Gemeinde gemacht und je nach Gruppe auch ein Projekt durchgeführt.

Als gemeinsame Punkte für alle Beteiligten gibt es 3 Treffen:
das Auftakttreffen zum Kennen lernen
eine liturgische Nacht mit verschiedenen spirituellen Elementen
der Versöhnungstag mit Firmprobe

Ansprechpartner des Pastoralteams sind Pf. Jean-Hilaire Nyimi-Vita

Firmung 2021 in der Kirche St. Peter und Paul

24 Neugefirmte in der Seelsorgeeinheit Schwäbisch Gmünd-Mitte

Insgesamt 24 Jugendliche unserer Seelsorgeeinheit  haben am Sonntag, 07. März 2021, in zwei Gottesdiensten durch Generalvikar Dr. Clemens Stroppel in der Kirche St. Peter und Paul das Sakrament der Firmung empfangen.

Wir freuen uns sehr darüber und wünschen den Neugefirmten für ihren weiteren Lebensweg die Begleitung und die Kraft des Heiligen Geistes.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön unseren Firmbegleiter-innen. Vielen Dank auch der Band und dem Chor TAKTvoll, die die Gottesdienste mitgestaltet haben. Und schließlich Danke allen, die in dieser Coronazeit als Ordner, Messner und Ministranten zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben.

Pfr. Dr. Jean-Hilaire Nyimi Vita

Pfarrvikar